Orthopädie

Eins unserer größten Fachbereiche liegt in der Orthopädie. Mit Dr. Unna und Ibrahim Hasanbegović als Spezialisten an Ihrer Seite, helfen wir Ihrem Tier wieder auf die Beine. Über die Diagnostik mittels Röntgen, Computertomografie und Arthroskopie hinaus, führen wir knochen- und gelenkschirurgische Eingriffe durch und helfen gerne bei der Genesung. Hierzu steht uns Corinna Arlt aus Physiotherapeutin zur Seite.

Gangbildanalyse

Die Gangbildanalyse sollte immer durchgeführt werden, wenn Ihr Hund eine Lahmheit oder eine Gangveränderung unbekannter Ursache zeigt. So können wir schon häufig eingrenzen, wo das Problem besteht, bevor es zur eigentlichen Untersuchung in unsere Behandlungsräume geht. Für die Analyse lassen wir Sie mit Ihrem Hund zum Beispiel vortraben und enge Wendungen absolvieren. Dies entscheiden wir immer in Abhängigkeit der Schwere und gehen hier individuell auf Ihren Hund ein.

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie, auch „Quaddeln“ genannt, führen wir gerne bei hartnäckigen Muskelverspannungen durch, wenn mittels Röntgen oder CT eine Voruntersuchung stattgefunden hat. So bekommen wir viele Tiere längerfristig schmerzfrei.

Lahmheitsdiagnostik

Eine Lahmheitsdiagnostik besteht aus einer Gangbildanalyse und das Durchtasten aller Gelenke und der Wirbelsäule. Häufig ist eine Röntgenbildanalyse oder die Erstellung einer CT-Studie hilfreich. All das führen wir unter einem Dach aus. Manchmal reichen kurzfristige Gaben von Schmerzmitteln und eine Physiotherapie aus. Wenn nicht, können wir Ihr Tier auch mit sehr gut verträglichen Medikamenten und Ergänzungsfuttermitteln unterstützen.

ACP-Arthrex

Bei der ACP-Therapie (Autologus Conditioned Plasma) handelt es sich um ein neueres Verfahren, bei welchem aus dem körpereigenem Blut regenerative Wachstumsfaktoren und bestimmte Zellbestandteile konzentriert werden. Über die Freisetzung von Wachstumsfaktoren aus den Thrombozyten wird das Zellwachstum angeregt und der Selbstheilungsprozess eingeleitet. Es kommt zu einer Beschleunigung der Regenerationszeit und Schmerzreduktion sowie einer Steigerung und Verbesserung der Funktion. Dieses wirkungsvolle Hilfsmittel wird bei akuten oder chronischen orthopädischen Erkrankungen in Gelenken und bei Weichteilverletzungen an Muskeln und Sehnen eingesetzt. Es ersetzt häufig den Einsatz von Kortison und anderen Medikamenten, ist somit also absolut nebenwirkungsfrei.