Bonner Str. 271c
50968 Köln
Telefon: (0221) 34 13 00
Telefax: (0221) 37 31 91
Computertomografie

Computertomografie

ComputertomografMit einem Computertomografen lassen sich Schichtaufnahmen des Körpers erzeugen. Dafür rotiert die CT-Röhre um das narkotisierte Tier herum und stellt die Organ- und Knochenstrukturen überlagerungsfrei dar. Die zu untersuchenden Bereiche lassen sich dreidimensional darstellen und ermöglichen damit zuverlässige Diagnosen. Ein CT wird zur weiteren Diagnostik eingesetzt, z. B. wenn ein normales Röntgen oder Ultraschall an seine Grenzen stößt. Das Verfahren ermöglicht eine vollständige und wissenschaftlich fundierte Aufarbeitung diverser Krankheitsbilder, egal ob diese von orthopädischer oder internistischer Natur sind. Mittels Kontrastmittel lassen sich diverse Strukturen besser darstellen.

Wir arbeiten mit dem Vimago Pico, einem der neusten Geräte auf dem hiesigen Markt.

Für eine CT-Untersuchung muss Ihr Tier in Vollnarkose versetzt werden, da es für die Aufnahmen absolut ruhig liegen muss. Wir führen ein CT nur bei nüchternen Tieren (außer in Notfällen) durch, um das Narkoserisiko zu minimieren. Natürlich können wir die Narkosetiefe durch ein Narkosegas steuern, das durch einen Tubus verabreicht wird. Informieren Sie uns bitte immer vorab, wenn Ihr Tier an einer Grunderkrankung (z. B. Diabetes mellitus, Schilddrüsenerkrankung) leidet.