Bonner Str. 271c
50968 Köln
Telefon: (0221) 34 13 00
Telefax: (0221) 37 31 91
Video-Endoskopie

Video-Endoskopie

Die Video-Endoskopie zählt zu einer schonenden Untersuchungsmethode, die trotzdem sehr effektiv ist.

Mithilfe einer kleinen Kamera können wir bei Ihrem Tier das Naseninnere, die Luft- und Speiseröhre, die Bronchien und den Magen beurteilen, ohne chirurgisch eingreifen zu müssen.

Nicht nur zur Beuteilung der einzelnen Organe kann die Endoskopie eingesetzt werden, sondern auch für Gewebeproben, welche zur Beurteilung in das jeweilige Labor eingeschickt werden.

Auch beim Verschlucken eines Fremdkörpers, wie zum Beispiel eines Balls oder Knochens, kann das Endoskop eingesetzt und oft eine aufwändiger chirurgischer Eingriff vermieden werden. Dazu wird eine Fremdkörperzange durch den Kanal des Endoskopes geführt, der Fremdkörper mit Videokontrolle erfasst und vorsichtig entfernt.

Wir verfügen über ein starres Endoskop zur Beurteilung der Nasengänge, ein flexibles Gastroskop für Speiseröhre und Magen und ein Tracheoskop für die Luftröhre und Bronchien.

Für jegliche endoskopische Untersuchung ist eine Anästhesie vonnöten, deshalb bitten wir Sie, Ihr Tier 12 Stunden nicht zu füttern (außer wenn es sich um einen Notfall handelt). Im Falle einer Beurteilung des Magens möchten wir Sie bitten, Ihr Tier 24 Stunden lang nicht zu füttern, damit der Futterbrei uns nicht die Sicht einschränkt.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns, damit wir uns optimal auf Ihr Tier vorbereiten können.