Bonner Str. 271c
50968 Köln
Telefon: (0221) 34 13 00
Telefax: (0221) 37 31 91
Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden

Die alternative Medizin bietet eine ideale Ergänzung zur klassischen Schulmedizin. Angefangen bei der Homöopathie sowie Schüßlersalze, Bachblüten und schließlich Akupunktur, gibt es eine breite Palette der Therapiemöglichkeiten. Wir bitten Sie, einen Termin mit uns zu vereinbaren, damit wir uns für Sie und Ihr Tier genug Ruhe und Zeit nehmen können, um die Beschwerden erörtern und lindern zu können. In unserer Praxis führt Tierärztin Simone Dimmer hauptsächlich die Behandlung mit alternativen Heilmethoden durch.

Homöopathie

Der wichtigste Leitsatz der Homöopathie lautet „Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden". Das bedeutet konkret, dass ein homöopathisches Arzneimittel so ausgewählt wird, dass es an einem gesunden Tier ähnliche Symptome hervorrufen soll wie die, an denen das kranke Tier leidet, wobei immer auch der Charakter und die Psyche mit einbezogen werden.
Die homöopathischen Arzneimittel werden aus einer Grundsubstanz (meistens) pflanzlichen, mineralischen oder tierischen Ursprungs gewonnen (auch Ursubstanz genannt) und potenziert.

Man unterscheidet verschiedene Richtungen der Homöopathie:

  • Klassische Homöopathie
    (es wird immer nur ein Mittel auf einmal verabreicht)
  • Komplexmittelhomöopathie
    (es handelt sich um eine Mischung von verschiedenen Mitteln in unterschiedlichen Potenzen)
Schüßlersalze

Es handelt sich um Präperate von Mineralsalzen in homöopathischer Dosierung (Potenzierung). Diese Therapie geht auf den homöopathischen Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 – 1898) zurück. Die Kernaussage beinhaltet die Annahme, dass Krankheiten durch eine Störung des Mineralhaushaltes der Körperzellen entstehen und folglich durch die Einnahme von Mineralien geheilt werden können.

Bachblüten

Begründer dieser Heilmethode war ein britischer Arzt namens Edward Bach (1886 – 1936).
Laut seiner These beruht jede körperliche Krankheit auf einem seelischen Ungleichgewicht. Er fand 38 Blüten, denen er verschiedene psychische Eigenschaften zuordnete um die Harmonisierung im Körper zu fördern.

Akupunktur

Die Akupunktur (lateinisch acus = die Nadel, punctio = das Stechen) ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).
Sie geht von der Lebensenergie des Körpers aus (Qi), die auf definierten Leitbahnen beziehungsweise Meridianen zirkuliert und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen hat. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht. Durch Stiche in die auf den Meridianen liegenden Akupunkturpunkte soll die Störung im Fluss des Qi behoben werden” (Quelle: Wikipedia).

Momentan bieten wir noch keine Behandlung durch Akupunktur an, da sich Tierärztin Simone Dimmer noch in der Zusatzausbildung im Vierbeiner Rehazentrum Bad Wildungen befindet.